Thermomix TM5 vs. „Prep & Cook“ und „KM-2513“

Der Vergleich bei Wunderweib

Die Hobbyköchin Anja Schmidt aus Ahrensburg hat in der Wunderweib Küche 3 Küchenhelfer unter die Lupe genommen und ausgiebig getestet.

Am Start waren der Thermomix TM5, die „Prep & Cook“ von KRUPS und im unteren Preissegment die „KM-2513“ von Rosenstein & Söhne.

Das ausgesuchte Gericht:

Eine deftige Kartoffelsuppe!

Wie haben die 3 Geräte aus diesen verschiedenen Preisklassen (330 Euro, ca. 800 Euro und 1199 Euro) im Lifetest abgeschnitten?

Die Kurzzusammenfassung sieht dann so aus:

Fazit Thermomix TM5

Wer nicht gut kochen kann und wenig Zeit in die Rezeptsuche investieren will, wird dieses Gerät lieben. Gourmets werden die Thermomix-Gerichte eher nicht überzeugen.

Fazit „Prep & Cook“ von KRUPS

Leider kann die Funktionalität des Geräts nicht mit der ansprechenden und modernen Optik mithalten. Dafür ist der Preis definitiv zu hoch!

Fazit „KM-2513“ von Rosenstein & Söhne

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, denn die extrem günstige Maschine kann erstaunlich viel. Allerdings nervt die Suche nach geeigneten Rezepten.






Den gesamten Artikel und Einzelheiten zum Kartoffel-Suppen-Test findest du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.